Freitag, 25. Oktober 2013

Retro, Vintage und Exoten

Retro vs. Vintage und der ewige Krieg was denn nun "cooler" ist. Ich selbst mag viele Vintage Sachen nicht, genaugenommen finde ich sie sogar furchtbar. Was aber auch an den Leuten liegen könnte die sich damit profilieren das sie "total retro" sind oder "nur Vintage Möbel" nutzen. Egal. Was hat das alles mit diesem Blog zu tun?
Zeitgenössische Darstellung der Retro/Vintage Problematik
Was soll der Vintage/Retro Kram überhaupt? Zuallererst meine Definition der beiden Begriffe.
Retro
  • Auf "alt" gemacht. Auf Videospiele gemünzt: Mega Man 10 auf der XBOX 360 ist Retro. Es ist in 8-Bit annodazumal Grafik, aber auf einer hochmodernen Konsole mit modernster Technik entstanden. Die verfügbarkeit ist hoch, man kann es gegen Geld bequem über Microsofts eigenen Dienst erwerben.

Vintage
  • Tatsächlich alt. Auf Videospiele gemünzt: Mega Man 2 auf dem NES ist Vintage. Es ist annodazumal entwickelt worden, annodazumal gefertigt worden und funktioniert auch nur auf einer Konsole von annodazumal. Weiterhin kommt man nur gebraucht an dieses Produkt - Ebay, Trödelmärkte, Kleinanzeigen.


Soweit die Begrifflichkeiten. Wie könnte man das nun auf das Tabletophobby beziehen? Genauso.

Warhammer Fantasy (aktuelle Edition)
ist weder Vintage noch Retro. Es ist eine neue Entwicklung die nur sehr wenig noch mit dem Original zu tun hat, neue Spielmechaniken besitzt und generell eine vollständig andere Orientierung hat als ursprünglich.

Mutant Chronicles Warzone Ressurection
ist ein Remake des alten Klassikers Warzone. Die Regeln ähneln sich stark, die Miniaturen sind am 3D Drucker entstanden - orientieren sich aber stark an alten Artworks und den alten Figuren. Richtig geraten, es ist Retro.

Warmaster
ist ein nicht mehr erhältliches Spiel von Games Workshop aus dem Jahre 2001. Es erfreute sich großer Beliebtheit bei seinen Fans, konnte sich aber, unter anderem durch den unpopulären Maßstab bei Games Workshops Zielgruppe und die stiefmütterliche Unterstützung seitens des White Dwarf, des hauseigenen Hobbymagazins, nicht durchsetzen. Rick Priestley, der Entwickler, pflegt noch heute eine kleine Website auf der er Listen, Regelderivate und Gallerien pflegt. Man kommt nur über den Gebrauchtmarkt ran, teilweise mit astronomischen Preisen. Warmaster ist Vintage.

Geht man jetzt mal die Liste durch an Spielen, die ich gut finde im Bereich Tabletop bietet sich ein folgendes Bild:
Warhammer Fantasy (nur 7. Edition) - Exotisch
Warmaster - Vintage und Exotisch
Blood Bowl - Vintage mit Original Figuren, Retro mit 3.hersteller Figuren
Epic - Vintage und Exotisch
HOTT - Exotisch
Malifaux - Mainstream (im 3TH eher Exotisch, nur alte Figuren, daher fast Vintage)
Infinity - Mainstream
MERCS - Exotisch
Heavy Gear Blitz - Sehr Exotisch
FOG - Exotisch
Charlie Don't Surf! - Exotisch

Vielleicht sollte ich mehr Mainstream Systeme spielen. Warhammer 40.000 oder so. Meine Exoten spielt fast keiner... 

Kommentare:

  1. Genau!
    Spielen wir doch einfach alle 40k!!!

    AntwortenLöschen
  2. Ich hätte noch 2 Starterboxen hier, könnte euch nen guten Preis machen. ;) Traut euch! ;)

    AntwortenLöschen